Angebote zu "Director" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Ivanti Identity Director - Wartung - Corporate ...
20,79 € *
ggf. zzgl. Versand

Kurzinfo: Identity Director - Wartung - Corporate / Unternehmens- Gruppe Anwendungen Hersteller Ivanti Hersteller Art. Nr. IID CORP MNT Modell Identity Director EAN/UPC Produktbeschreibung: Identity Director - Wartung - 1 Lizenz Produkttyp Wartung Kategorie Utilites - IT-Prozessautomatisierung Anzahl Lizenzen 1 Lizenz Lizenzpreise Corporate / Unternehmens- Ausführliche Details Allgemein Kategorie Utilites - IT-Prozessautomatisierung Produkttyp Wartung Lizenzierung Lizenztyp 1 Lizenz Lizenzpreise Corporate / Unternehmens-

Anbieter: JACOB Computer
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Tight Light Licht Flos
247,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Tight Light Von Piero Lissoni entworfene Wandleuchte für Flos mit direktem/indirektem Licht. Korpus aus lackiertem extrudiertem Aluminium. Seitliche Verzierungen aus druckgepresstem Aluminium (45°) mit numerischer Steuerung für eine perfekte Verbindung mit dem Lampenkorpus. Diffusoren aus spritzgegossenem PMMA mit fotograviertem Finish. Wandbefestigung aus spritzgegossenem PA66. In den Korpus integriertes Netzgerät mit Mehrfachspannung. Der kreative Kopf hinter der Tight Light Wandleuchte ist der Designer "Piero Lissoni" Piero Lissoni wurde 1956 in Seregno in Italien geboren. Er studierte in Mailand Architektur. Anschließend arbeitete Lissoni für Molteni und Lema als Designer. 1986 gründete der italienische Architekt Art Director und Designer Piero Lissoni gemeinsam mit Nicoletta Canesi in Mailand das interdisziplinäre Studio Lissoni Associati mit den Schwerpunkten Architektur sowie Interieur und Produkt / Lichtdesign. Dort beschäftigt er bis heute viele Architekten Grafiker und Produktdesigner. Lissoni und sein multinationales Team decken diese Bereiche umfassend ab und ergänzen sie um Grafiken Art Direction und Corporate Identity. Die Projekte erstrecken sich weltweit auf private Villen und Yachten Wohn- und Hospitality-Gebäude die Planung von Büros Hauptquartieren Fabriken und Ausstellungsräumen für eine Vielzahl von Kunden. 1996 eröffnete der Designer sein zweites Büro namens „Graph.x“. Piero Lissoni hat Produkte und Messestände für viele namhafte Unternehmen. Mit der Zeit gewann Lissoni immer mehr bekannte Unternehmen für sich für die er als Designer aber auch als Art Director arbeitete. Seine Architektur und Design Arbeit ist weltweit anerkannt und hat ihm eine Reihe von internationalen Auszeichnungen eingebracht darunter den Good Design Award den Red Dot Award Compasso D'Oro ADI Elle Decor International. Er ist Gastdozent und Mitglied des Advisory Board des Mailänder Politecnico und wurde in die New Yorker Hall of Fame für Innenarchitektur aufgenommen. 2011 entwarf er die Tight Light Wandleuchte. Lissoni Architettura wurde 2013 gegründet um die zahlreichen internationalen Architekturkunden zu betreuen und Lissoni Inc. wurde zwei Jahre später in New York gegründet wo Innenarchitektur für den amerikanischen kanadischen und den mittel- und südamerikanischen Markt entwickelt wird. Lissoni Inc. arbeitet bei allen Projekten in den USA eng mit lizenzierten Architekten zusammen. Hersteller der Tight Light Wandleuchte ist die Firma "Flos" aus Italien Flos als einen langjährigen Pionier des italienischen Designs und Hersteller der Tight Light Wandleuchte. 1960 - eine gute Idee Die Anfänge von Flos ("Blume" auf Lateinisch) entstanden aus einer genialen Idee: Objekte zu schaffen angefangen mit einer Glühbirne die sowohl den italienischen Markt als auch die ausländischen Märkte verändern würde. Dino Gavina und die kleine Eisenkeil-Manufaktur in Meran haben bereits Möbel neben Designmeistern wie Achille und Pier Giacomo Castiglioni Afra und Tobia Scarpa entworfen. Aber in den frühen 60ern war Gavina überzeugt dass die Zeit gekommen war neue Lampen zu entwickeln. Mit der gleichen Technologie - in den USA erdacht und in Eisenkeil getestet - verwendete Cocoon die Gebrüder Castiglioni und das Duo Scarpa begann mit der Kreation von Lampen wie dem Taraxacum oder dem Fantasma mit vielen weiteren schönen und überraschenden Lampen. Und so erfand Flos vom ersten Tag an die Idee der künstlichen Beleuchtung bereits neu. 1972 - Vom MoMA zur Welt Im Jahr 1972 war die Ausstellung "Italy The New Domestic Landscape" im New Yorker MoMA - dem wichtigsten Museum für zeitgenössische Kunst in Amerika - ein Phänomen von beispielloser Popularität das die Kultur der Kunst und der Industrie feierte. Flos wurde in der Ausstellung mit mehreren Stücken - insbesondere von den Gebrüdern Castiglioni - präsentiert und festigte die Marke als internationales Avantgarde-Unternehmen. Von diesem Moment an ging die Entwicklung und Popularität des Unternehmens Hand in Hand. Zwischen den 70er und 80er Jahren erweiterten sie ihre Produktion um neue Einrichtungen ihren Markt mit Niederlassungen im Ausland und ihren Produktkatalog (der die Übernahme von dell'Arteluce durch Gino Sarfatti beinhaltete). 2000 - Von einem Jahrtausend zum nächsten Unter Piero Gandinis Management konzentrierte sich Flos auf die Harmonie zwischen ikonischen Formen Handwerkskunst und Massenproduktionstechnologie. Der entscheidende Schritt zur Veränderung war jedoch die Erkenntnis dass zeitgenössische Objekte eine Ausdrucksform sein können mit so vielen stilistischen Interpretationen wie es Sprachen auf der Welt gibt. Und so hat Piero Gandini die vielversprechendsten Talente des internationalen Designs angesprochen: Vom "futuristischen" Stil des Australiers Marc Newson (mit seiner Helice Lamp 1993) über den englischen Prophet des minimalistischen Designs Jasper Morrison bis hin zu Konstantin Grcic raffinierter und vielseitiger deutscher Designer. Als Flos mit dem Tod des großen Gründers Sergio Gandini in das neue Jahrtausend eintrat hatten sie sich bereits als gut ausgerüstete Industrie für die Herausforderungen der Globalisierung etabliert. 2005 - Avantgarde und der Zeitgenosse Für Piero Gandini bedeutete die Entwicklung einer neuen Flos-Identität den Mut zu radikalen Entscheidungen. Den Ansturm von LEDs im Bereich der Beleuchtung anzugehen war der erste Schritt in einer zweiten Produktionsrevolution die er Anfang der 2000er Jahre mit der Übernahme von Federic Martinez 'Firma Antares begann. Dies führte zur Entwicklung von Flos Architectural Lighting - für professionelle Beleuchtung für großflächige Bereiche und öffentliche Räume. Piero entdeckte neue Designer und setzte sie an die Arbeit um eine Lichtarchitektur mit den modernsten Technologien zu schaffen. Dieselben Technologien wurden benutzt um Kunstwerke wie "Ohhh !!!" und "Ahhh !!!" Skulpturenlampen in Baccarat Crystal von Starck zu schaffen belebt mit einigen "Truisms" der Amerikanerin Jenny Holzer (die kritischen Aussagen gegen den Konsumismus) Werte - ein Widerspruch wie sie auf luxuriösen begehrenswerten Objekten eingraviert waren. Und so begann mit dieser Kombination aus Kunst und Technologie eine Produktion die über die üblichen Konventionen hinausgehen würde - für eine abenteuerliche Reise ohne Umweg. 2017 - Ein Beleuchtungs-Manifest "Heute müssen wir wie nie zuvor die Synthese von Emotionen Technologie Poesie Bedürfnissen Botschaften ästhetischen und politischen Werten finden. Es verändert nicht nur die Technik sondern auch die Gesellschaft selbst und unser Verhalten sowohl öffentlich als auch privat. Wir müssen über unsere Fähigkeiten und Vorstellungskraft hinausgehen um das Leben der Menschen zu verbessern ... mit der gleichen Poesie wie das Licht in der uralten Flamme eines Lagerfeuers unter den Sternen. "Wie Piero Gandini erklärt. Wenn die Zukunft jetzt ist was wird künstliche Beleuchtung von morgen sein? In der Vision von Flos gibt es und wird es immer völlig neue Arten von Beleuchtung geben. Neue die mit einer radikalen bahnbrechenden Haltung studiert entwickelt und produziert werden müssen und immer noch mit der kulturellen Strenge auf der Flos gegründet wurde in Einklang gebracht werden. Alle Beleuchtungsumgebungen müssen so gestaltet sein beginnend mit dem Haus mit der Home Division. Die Kollektion 2017 ist ein Paradebeispiel dafür dass die Architekten Designer und Design-Künstler die Ikonen von morgen geschaffen haben indem sie Beleuchtungskörper als Skulpturen herstellen Formakte ausgleichen Spiele spielen. Die Linie Flos Architectural umfasst eine breitere Umweltvision die den Arbeitsplatz die Unterhaltung und sogar die Nicht-Orte des Massenkonsums umfasst. Flos Outdoor konzentriert sich auf Naturräume wie Gärten Parks und Landschaften. Philippe Starck sagt: "Es gibt keinen Unterschied zwischen künstlichem und natürlichem Licht. Es ist nur eine Frage der Übertragung - Ionen und Photonen bleiben gleich. "

Anbieter: designwebstore
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Button / Mini Button Wandleuchten Flos
133,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Button / Mini Button Wie ein Knopf an Wand oder Decke - so sieht die Button aus die Piero Lissoni für Flos entworfen hat. Die Button ist mit drei verschiedenen Durchmessern lieferbar. Durch das abgedichtete Gehäuse aus unempfindlichem Polycarbonat lässt sie sich innen wie im geschützten Außenbereich verwenden. Mini Button: Wand oder Deckenleuchte mit diffusem Licht für Innen- und Außenbereiche. Silikondichtungen sichern hermetischen Verschluss. Leuchtenkörper und Wandhalterung aus Aluminiumdruckguss. Diffusor in folgenden Ausführungen erhältlich: Opalglas Polykarbonat. Button: Wand- oder Deckenleuchte für Innen- oder Außenbeleuchtung für direktes/diffuses Licht. Diffusor aus gepresstem Polykarbonat (PC opal) mit leichtem Opaleffekt. Die Schließschraube/Diffusorhalterung aus Aluminiumlegierungsdruckguß hochglänzend handpoliert und mit transparentem Schutzlack überzogen. Wandhalterung aus gepresstem Polykarbonat (PC opal) mit leichtem Opaleffekt Lampenhalterung aus zu 30% glasfaserverstärktem spritzgepreßtem Nylon (PA66+30%fv) in matt weiß. Die staub- und wasserfesten Dichtungen sind aus Silikonelastomer. Button HL: Fest installierte Wand/Deckenleuchte mit diffusem Licht für den Innenbereich. Diffusor aus mehrschichtigem mundgeblasenem geätztem Opalglas (transparent - opal - transparent). Mittelfries aus gespritztem verchromtem Tecnopolymere. Reflektor aus gezogenem geschnittenem Stahlblech mit weißem hitzefestem Lack überzogen. Der kreative Kopf hinter der Button Wand- und Deckenleuchte ist der Designer "Piero Lissoni" Piero Lissoni wurde 1956 in Seregno in Italien geboren. Er studierte in Mailand Architektur. Anschließend arbeitete Lissoni für Molteni und Lema als Designer. 1986 gründete der italienische Architekt Art Director und Designer Piero Lissoni gemeinsam mit Nicoletta Canesi in Mailand das interdisziplinäre Studio Lissoni Associati mit den Schwerpunkten Architektur sowie Interieur und Produkt / Lichtdesign. Dort beschäftigt er bis heute viele Architekten Grafiker und Produktdesigner. Lissoni und sein multinationales Team decken diese Bereiche umfassend ab und ergänzen sie um Grafiken Art Direction und Corporate Identity. Die Projekte erstrecken sich weltweit auf private Villen und Yachten Wohn- und Hospitality-Gebäude die Planung von Büros Hauptquartieren Fabriken und Ausstellungsräumen für eine Vielzahl von Kunden. 1996 eröffnete der Designer sein zweites Büro namens „Graph.x“. Piero Lissoni hat Produkte und Messestände für viele namhafte Unternehmen. Mit der Zeit gewann Lissoni immer mehr bekannte Unternehmen für sich für die er als Designer aber auch als Art Director arbeitete. Seine Architektur und Design Arbeit ist weltweit anerkannt und hat ihm eine Reihe von internationalen Auszeichnungen eingebracht darunter den Good Design Award den Red Dot Award Compasso D'Oro ADI Elle Decor International. Er ist Gastdozent und Mitglied des Advisory Board des Mailänder Politecnico und wurde in die New Yorker Hall of Fame für Innenarchitektur aufgenommen. 2004 entwarf er die erste Button Wand- und Deckenleuchte von der 2005 die Mini Button und die Button HL weiter entwickelt wurden. Lissoni Architettura wurde 2013 gegründet um die zahlreichen internationalen Architekturkunden zu betreuen und Lissoni Inc. wurde zwei Jahre später in New York gegründet wo Innenarchitektur für den amerikanischen kanadischen und den mittel- und südamerikanischen Markt entwickelt wird. Lissoni Inc. arbeitet bei allen Projekten in den USA eng mit lizenzierten Architekten zusammen. Hersteller der Button Wand- und Deckenleuchte ist die Firma "Flos" aus Italien Flos als einen langjährigen Pionier des italienischen Designs und Hersteller der Button Wand- und Deckenleuchte. 1960 - eine gute Idee Die Anfänge von Flos ("Blume" auf Lateinisch) entstanden aus einer genialen Idee: Objekte zu schaffen angefangen mit einer Glühbirne die sowohl den italienischen Markt als auch die ausländischen Märkte verändern würde. Dino Gavina und die kleine Eisenkeil-Manufaktur in Meran haben bereits Möbel neben Designmeistern wie Achille und Pier Giacomo Castiglioni Afra und Tobia Scarpa entworfen. Aber in den frühen 60ern war Gavina überzeugt dass die Zeit gekommen war neue Lampen zu entwickeln. Mit der gleichen Technologie - in den USA erdacht und in Eisenkeil getestet - verwendete Cocoon die Gebrüder Castiglioni und das Duo Scarpa begann mit der Kreation von Lampen wie dem Taraxacum oder dem Fantasma mit vielen weiteren schönen und überraschenden Lampen. Und so erfand Flos vom ersten Tag an die Idee der künstlichen Beleuchtung bereits neu. 1972 - Vom MoMA zur Welt Im Jahr 1972 war die Ausstellung "Italy The New Domestic Landscape" im New Yorker MoMA - dem wichtigsten Museum für zeitgenössische Kunst in Amerika - ein Phänomen von beispielloser Popularität das die Kultur der Kunst und der Industrie feierte. Flos wurde in der Ausstellung mit mehreren Stücken - insbesondere von den Gebrüdern Castiglioni - präsentiert und festigte die Marke als internationales Avantgarde-Unternehmen. Von diesem Moment an ging die Entwicklung und Popularität des Unternehmens Hand in Hand. Zwischen den 70er und 80er Jahren erweiterten sie ihre Produktion um neue Einrichtungen ihren Markt mit Niederlassungen im Ausland und ihren Produktkatalog (der die Übernahme von dell'Arteluce durch Gino Sarfatti beinhaltete). 2000 - Von einem Jahrtausend zum nächsten Unter Piero Gandinis Management konzentrierte sich Flos auf die Harmonie zwischen ikonischen Formen Handwerkskunst und Massenproduktionstechnologie. Der entscheidende Schritt zur Veränderung war jedoch die Erkenntnis dass zeitgenössische Objekte eine Ausdrucksform sein können mit so vielen stilistischen Interpretationen wie es Sprachen auf der Welt gibt. Und so hat Piero Gandini die vielversprechendsten Talente des internationalen Designs angesprochen: Vom "futuristischen" Stil des Australiers Marc Newson (mit seiner Helice Lamp 1993) über den englischen Prophet des minimalistischen Designs Jasper Morrison bis hin zu Konstantin Grcic raffinierter und vielseitiger deutscher Designer. Als Flos mit dem Tod des großen Gründers Sergio Gandini in das neue Jahrtausend eintrat hatten sie sich bereits als gut ausgerüstete Industrie für die Herausforderungen der Globalisierung etabliert. 2005 - Avantgarde und der Zeitgenosse Für Piero Gandini bedeutete die Entwicklung einer neuen Flos-Identität den Mut zu radikalen Entscheidungen. Den Ansturm von LEDs im Bereich der Beleuchtung anzugehen war der erste Schritt in einer zweiten Produktionsrevolution die er Anfang der 2000er Jahre mit der Übernahme von Federic Martinez 'Firma Antares begann. Dies führte zur Entwicklung von Flos Architectural Lighting - für professionelle Beleuchtung für großflächige Bereiche und öffentliche Räume. Piero entdeckte neue Designer und setzte sie an die Arbeit um eine Lichtarchitektur mit den modernsten Technologien zu schaffen. Dieselben Technologien wurden benutzt um Kunstwerke wie "Ohhh !!!" und "Ahhh !!!" Skulpturenlampen in Baccarat Crystal von Starck zu schaffen belebt mit einigen "Truisms" der Amerikanerin Jenny Holzer (die kritischen Aussagen gegen den Konsumismus) Werte - ein Widerspruch wie sie auf luxuriösen begehrenswerten Objekten eingraviert waren. Und so begann mit dieser Kombination aus Kunst und Technologie eine Produktion die über die üblichen Konventionen hinausgehen würde - für eine abenteuerliche Reise ohne Umweg. 2017 - Ein Beleuchtungs-Manifest "Heute müssen wir wie nie zuvor die Synthese von Emotionen Technologie Poesie Bedürfnissen Botschaften ästhetischen und politischen Werten finden. Es verändert nicht nur die Technik sondern auch die Gesellschaft selbst und unser Verhalten sowohl öffentlich als auch privat. Wir müssen über unsere Fähigkeiten und Vorstellungskraft hinausgehen um das Leben der Menschen zu verbessern ... mit der gleichen Poesie wie das Licht in der uralten Flamme eines Lagerfeuers unter den Sternen. "Wie Piero Gandini erklärt. Wenn die Zukunft jetzt ist was wird künstliche Beleuchtung von morgen sein? In der Vision von Flos gibt es und wird es immer völlig neue Arten von Beleuchtung geben. Neue die mit einer radikalen bahnbrechenden Haltung studiert entwickelt und produziert werden müssen und immer noch mit der kulturellen Strenge auf der Flos gegründet wurde in Einklang gebracht werden. Alle Beleuchtungsumgebungen müssen so gestaltet sein beginnend mit dem Haus mit der Home Division. Die Kollektion 2017 ist ein Paradebeispiel dafür dass die Architekten Designer und Design-Künstler die Ikonen von morgen geschaffen haben indem sie Beleuchtungskörper als Skulpturen herstellen Formakte ausgleichen Spiele spielen. Die Linie Flos Architectural umfasst eine breitere Umweltvision die den Arbeitsplatz die Unterhaltung und sogar die Nicht-Orte des Massenkonsums umfasst. Flos Outdoor konzentriert sich auf Naturräume wie Gärten Parks und Landschaften. Philippe Starck sagt: "Es gibt keinen Unterschied zwischen künstlichem und natürlichem Licht. Es ist nur eine Frage der Übertragung - Ionen und Photonen bleiben gleich. "

Anbieter: designwebstore
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Art Direction Explained, At Last!
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand

This book is a highly informative, highly entertaining introduction to what art direction is and what art directors do. Co-written by one of the world's leading art directors, it coves the role of art director in numerous environments, including magazines and newspapers, advertising, corporate identity, museums and publishing. It also provides an insight into what makes a successful art director, what an art director actually does all day, what makes things go right, and what makes things go wrong. Alongside perspectives on typography, illustration and photography, there are case studies of successful art direction in different spheres, from McSweeney's to the Vier5 website. The authors have also invited preeminent international art directors to discuss their roles in special sections of the book which they have art directed themselves. The result is an impressive, enlightening and often very funny diversity of perspectives and approaches. Clearly written, including a glossary of handy art director sayings, an 'art director test' and more, Art Direction Explained will provide students with insights into the world of art direction and professionals with a bible to the profession.

Anbieter: buecher
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Art Direction Explained, At Last!
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand

This book is a highly informative, highly entertaining introduction to what art direction is and what art directors do. Co-written by one of the world's leading art directors, it coves the role of art director in numerous environments, including magazines and newspapers, advertising, corporate identity, museums and publishing. It also provides an insight into what makes a successful art director, what an art director actually does all day, what makes things go right, and what makes things go wrong. Alongside perspectives on typography, illustration and photography, there are case studies of successful art direction in different spheres, from McSweeney's to the Vier5 website. The authors have also invited preeminent international art directors to discuss their roles in special sections of the book which they have art directed themselves. The result is an impressive, enlightening and often very funny diversity of perspectives and approaches. Clearly written, including a glossary of handy art director sayings, an 'art director test' and more, Art Direction Explained will provide students with insights into the world of art direction and professionals with a bible to the profession.

Anbieter: buecher
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Personal Demons: The Jake Helman Files , Hörbuc...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Jake Helman, an elite member of the New York Special Homicide Task Force, faces what every cop dreads: an elusive serial killer. While investigating a series of bloodletting sacrifice rituals executed by an ominous perpetrator known as the Cipher, Jake refuses to submit to a drug test and resigns from the police department. While battling a cocaine addiction, Jake starts a high-pressure position as the director of security at Tower International, a controversial genetic-engineering company. Beneath the polished exterior of the corporate identity and the CEO who has a reputation as the frontiersman on the cutting edge of science is a deranged mind. As Jake delves deeper into this frightening laboratory, he discovers much more than unethical practices performed in the name of human progress. Sequestered in rooms veiled in secrecy is the worst crime the world will ever see - the theft of the human soul. Horrifying and gruesome, this is a gripping, suspense-filled novel that offers intense arguments about science, ethics, and human life. 1. Language: English. Narrator: Christopher Hurt. Audio sample: http://samples.audible.de/bk/adbl/002470/bk_adbl_002470_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
BANTAM User Guide, w. CD-ROM
77,53 € *
ggf. zzgl. Versand

BANTAM is the first modeling language specifically designed for applications in Biometrics and Token Technology. It represents a significant step forward for the design and implementation of biometric and related technology applications in that:- it is very simple to learn and use,- it offers a consistent system of documentation and a clarity of presentation which make the accurate description of user requirements much easier,- it provides a complete methodology for managing the project from original business case, through procurement and implementation, to subsequent training and support."The User Guide" provides much more than just a guide to the Bantam methodology: readers will also find lots of good advice on program management in general and will gain an insight into designing biometric and related applications. It will be essential reading for anyone who is serious about biometrics and related technologies, including governmental/corporate end-users, systems integrators, biometric vendors, application developers and device manufacturers. It will also be useful background reading for advanced students and IT and management consultants.Reviews of Julian Ashbourn's first book: "Biometrics: Advanced Identity Verification":"You could attend a dozen conferences and not come away with the kind of overview presented in this new book".Dave Mintie, Connecticut Department of Social Services " a highly readable, entertaining guidebook that should serve as a welcome companion for anyone who must promote, explain, justify, or control an organization's transition to biometric technology."Richard Norton, Executive Director, International Biometrics Industry Association

Anbieter: Dodax
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
The Collaboration Challenge: How Nonprofits and...
79,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

James Austin - Professor an der Harvard Business School - erläutert in diesem Band, wie Unternehmen ihr Grundgeschäft verbessern können, indem sie mit gemeinnützigen Organisationen zusammenarbeiten. Er beschreibt diese Zusammenarbeit als eine Art Symbiose, von der beide Seiten profitieren. Im 21. Jahrhundert ist der Konkurrenzkampf besonders hart, und sowohl Wirtschaftsunternehmen als auch gemeinnützige Organisationen kämpfen ums Überleben. Dieser praktische Leitfaden enthält detaillierte Ratschläge und Tipps, wie Unternehmen und gemeinnützige Organisationen den geeigneten Partner für die Zusammenarbeit finden, wie sie die Zusammenarbeit vertraglich regeln und wie beide Seiten mit dieser Partnerschaft den gewünschten Erfolg erzielen. Dieses Buch entstand mit Unterstützung der Drucker Foundation. Presented by The Drucker Foundation 'Austin has uncovered the common elements and key strategies that make for effective collaborations.... In The Collaboration Challenge , he illuminates these key lessons for all leaders, and makes it possible for each of us to meet the collaboration challenge.' - Frances Hesselbein , chairman of the board of governors, The Drucker Foundation, and John C. Whitehead, founder, The John C. Whitehead Fund for Not-for-Profit Management, Harvard Business School 'Austin has performed a valuable service for nonprofit organizations and their corporate partners by illuminating the dynamics of successful relationships. His useful book deserves to be widely read by leaders in both sectors concerned about increasing the effectiveness of their social action agenda.' - Rosabeth Moss Kanter , Harvard Business School, author of World Class and Rosabeth Moss Kanter on the Frontiers of Management 'The entire nonprofit sector has been searching for the expertise and tools this book provides. Nothing else like it exists.' - Bill Shore , executive director of Share-Our-Strength and author of The Cathedral Within and Revolution of the Heart In these complex times, when no organization can succeed alone, nonprofits and businesses are embracing collaboration for mutual benefits. Nonprofits are partnering with businesses to further their missions, develop resources, strengthen programs, and thrive in the competitive world. Companies are also discovering that alliances with nonprofits generate significant rewards: increased customer preference, improved employee morale, greater brand identity, stronger corporate culture, and higher innovation. In this timely and insightful book, James E. Austin provides a practical framework for understanding how traditional philanthropic relationships can be transformed into powerful strategic alliances. He offers advice and lessons drawn from the experiences of numerous collaborations, including Timberland and City Year; Starbucks and CARE; Georgia-Pacific and The Nature Conservancy; MCI WorldCom and The National Geographic Society; Reebok and Amnesty International; and Hewlett-Packard and the National Science Resource Center. Readers will learn how to: Find and connect with high-potential partners Ensure strategic fit with the partner s mission and values Generate greater value for each partner and society Manage the partnering relationship effectively

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Art Direction Explained, At Last!
42,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Offers an introduction to what art direction is and what art directors do. This book covers the role of art director in numerous environments, including magazines and newspapers, advertising, corporate identity, museums and publishing. It also provides perspectives on typography, illustration and photography.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot